Felix Frost benennt Zweitfahrer

Ein kleines Jubiläum steht heute an und wenn man es genau nimmt erwartet uns morgen direkt das nächste: ab heute sind es noch exakt 100 Tage bis zum Start der Rue Ompteda. Morgen sind es dann noch exakt 100 Tage bis der Sieger feststeht und mit Ruhm und Ehre überschüttet wird.
 
Passend zum heutigen Jubiläum stellt nun Felix Frost seinen Zweitfahrer für das Team Mario vor: Julian Schröder! Keine besonders große Überraschung, so galt der WG-Genosse bereits vorher als heißester Kandidat für diesen Posten. Damit hat sich das Team mit dem Kult-Klempner den kompletten Heimvorteil gesichert, wenn es in 100 Tagen in der Omptedastraße in Hannover richtig zur Sache geht.
Eines überrascht am Ende dann doch. Dass der als übermotiviert geltende Felix Frost (mit dem Motto "x Tage bis zum Start, x+1 Tage bis zu meinem Sieg" ) seine Entscheidung ausgerechnet 100 Tage vor dem Start des Rennens bekannt gibt, lässt einige Rückschlüsse auf seine Siegeschancen zu, schließlich musste er erst kürzlich bei den Flensburg Open so richtig einstecken und landete hinter seinem Zweitfahrer.
 
Ob Julian Schröder die beste Wahl ist muss sich auch noch zeigen. Zwar belegte der "Fels in der Brandung" 2011 unter den Zweitfahrern den ersten Platz, hatte mit Johannes Kissing als Zweitplatziertem damals aber auch nicht die stärkste Konkurrenz. Der ist zwar dieses Jahr auch wieder dabei (natürlich in viel besserer Form), allerdings ist auch Jan-Philipp Köster als Zweitfahrer immernoch zu haben. Und ob er so anfällig ist auf die "Sprüche aus dem Nichts" die den ansonsten in sich ruhenden Julian Schröder so auszeichnen, muss sich erst noch zeigen...

21.3.12 12:52

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen